Eva Borrmann (Modern) Tatiana Diara (Jazz)
Marcel Franze (WingTzun) Maria Goloubova (Klassisch, Charakter)
Alyssa Hagemann (Tänzerische Früherziehung, Klassisch)  Tanja Halenke (Tänzerische Früherziehung, Klassisch, Modern) 
Evelyn Hornberg (Klassisch,Modern) Andrej Matinkin (Klassisch, Spitze)
Laura Meißauer (Tänzerische Früherziehung, Klassisch)  Angelina Noack (Klassisch, HipHop)  
Artur Peschel (Breakdance)   Rebecca Popp (Irish Dance)   
Sara Ruiz Valverde (Flamenco)     
   
   

 

Evelyn Hornberg (Klassisch, Modern)


wurde 1980 geboren und begann ihre frühe tänzerische Laufbahn am Theater Bielefeld.
Dort tanzte sie in Choreographien von Wolfgang Geisendoerfer, Philip Lansdale und Maria Haus.
Nach Studien der Sportwissenschaften und Pädagogik an der Universität Bielefeld,
schließt sie Ihre Schauspielausbildung mit dem Diplom ab.
Ihre tanzpädagogische Ausbildung hat sie am Ballettförderzentrum absolviert.
Seit 2010 ist sie als Gasttänzerin am Staatstheater Nürnberg engagiert und tanzt
dort Choreographien von Joshua Monten, Laura Scozzi, Oliver Sferlazza und Marcus Bühlmann.
Sie tanzte Solopartien in der Company „mareatanz“ in Choreographien von Olatz Arabaolaza,
Jennifer Bopp und Prof. Dr. Heinz Manniegel. Im Sommer 2011 war sie in den Produktionen
„Carmina Burana“ und „The tempest/Der Sturm“ im Rahmen des fränkischen Sommers zu sehen.
Im Musical „Christa“ 2011/2012 wurde sie als Tänzerin engagiert.
"slinki" und "cage club" hatten erfolgreich Premiere mit der von Ihr gegründeten company
PLAN MEE in der Tanzzentrale Nürnberg e.V.und im Kustverein Kohlenhof e.V.