Eva Borrmann (Modern) Tatiana Diara (Jazz)
Marcel Franze (WingTzun) Maria Goloubova (Klassisch, Charakter)
Alyssa Hagemann (Tänzerische Früherziehung, Klassisch)  Tanja Halenke (Tänzerische Früherziehung, Klassisch, Modern) 
Evelyn Hornberg (Klassisch,Modern) Andrej Matinkin (Klassisch, Spitze)
Laura Meißauer (Tänzerische Früherziehung, Klassisch)  Angelina Noack (Klassisch, HipHop)  
Artur Peschel (Breakdance)   Rebecca Popp (Irish Dance)   
Sara Ruiz Valverde (Flamenco)     
   
   

 

Laura Meißauer (Tänzertsche Früherziehung, Ballett)

Erste Erfahrungen im tänzerischen Bereich sammelte Laura Meißauer im Bereich
des Rock´n´Roll-Tanz, welchen sie mit 5 Jahren begann zu lernen und bis heute noch ausübt
und auch unterrichtet. Die Begeisterung in für den tänzerischen Bereich stieg weiter an und
so nahm sie Unterricht im Bereich des klassischen Ballett, Moderner Tanz und Hip Hop.
Die tänzerische und pädagogische Ausbildung hat sie im Ballettförderzentrum absolviert.
Pädagogogen die sie geprägt haben waren unter anderem: Olatz Arabolaza, Raymund Maurin,
Olga Kalinskaia, Andrei Matikin, Tatiana Diara, Christine Walter, Annette Vogel,
Sebastiano Bonivento u. a
Im Rahmen der Ausbildung sammelte sie in vielen Choreographien künstlerische und
tänzerische Erfahrung. Die wichtigsten sind „Ballettgala“ im Opernhaus Nürnberg,
„ Bilder einer Ausstellung“ (Zusammenarbeit mit dem Dehnberger Hoftheater),
„ Der Zauberer von Oz“, „ Die phantastische Abenteuer des Ritters Don Quixote“,
„Odysseus“ und viele mehr.

2012 tanzte sie in der Company mareatanz bei der Choreographie von Francesc Fernández mit.
Seit 2012 hat sie bei mehreren Produktionen der Company „Tanztheater Annette Vogel“
mitgetanzt und konnte auch solistische Rollen übernehmen.